Ironman 2019

Challenge-Roth 07.07.19

Mit tollen Leistungen beim DATEV-Challenge warteten die Speedys auf. Markus unser "Alter Hase" und Carsten unser "Rookie" haben das Ding gerockt.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!

Ergebnisse DATEV-Challenge 07.07.19

Platz Name Swim Bike Run Ziel
622 Markus 1:10:04 5:21:31 3:50:53 10:27:01
1899 Carsten 1:39:02 5:55:27 4:24:21 12:07:41

IRONMAN France 30.06.2019

Ironisches hatte der Wettergott mit dem Laufer Triathleten Michael Lorenz im Sinn. Machte die frühsommerliche Hitze den Menschen hierzulande bereits ordentlich zu schaffen, so wurden in Frankreich Hitzerekorde mit bis zu 45° C in der Spitze auch in Nizza vermeldet. Gilt der Langdistanztriathlon an der Cote d'Azur auf Grund des Schwimmens im Meer, des Radsplits mit einem Anstieg als Herzstück von 23 Kilometern zum Col des l'Erce hinauf auf knapp 1200 Meter und einer technisch schwierigen Abfahrt zurück in die Weltstadt zu den anspruchsvollen Rennen der Ironman-Serie, so war es unter tropischen Bedingungen eine Höchstschwierigkeit wohlbehalten auf der Promenade des Anglais in der abschließenden dritten Disziplin ins Ziel zu kommen.
Da auf Grund des Wetters die vermeintliche Katastrophe bereits eingetreten war, ging es nur noch darum gesund ins Ziel zu kommen. Schlimme Stürze in den Bergen - auf Grund von Dehydrierung mitverursachte Fahrfehler und durch die Hitze bedingte technische Defekte (Reifenplatzer) - , sowie Blaulicht im Minutentakt beim abschließenden Laufsplit lassen erahnen, dass der Klassiker 2019 kein Kindergeburtstag war. Hitze und Profil mussten die 3000 Athleten aus 61 Nationen, die sich über viele Monate systematisch auf das Rennen vorbereitet hatten, um so mehr beachten. Dennoch kollabierten trotz bestens organisierter Abkühlung mittels Duschen und eilig verlegter Wasserschläuche 700 Athleten. Viele Zuschauer trugen Wasserflaschen zur Strecke, milderten so die Höllenqualen und leisteten erste Hilfe. Zusammenbrüche gehören zum Langdistanztriathlon dazu. Auch von daher ließ sich das Publikum und der Jetset die Partystimmung nicht verderben. Diese besondere Atmosphäre und Anfeuerung, die es nur beim Ironman Nizza in Frankreich gibt, half den Athleten nicht aufzugeben. Michael Lorenz teilte sich den Wettkampf gut ein, schwamm mit 1:09 h min für seine Verhältnisse langsam, bewältigte die Radstracke in ordentlichen 6:02 h min, die Laufstrecke in 4:09 h min. Der Moderator ließ es sich nicht nehmen alle Zieleinläufer auszuzeichnen, zumal Hawaii wegen des Hitzerekords, wie es hieß, dieses Jahr in Nizza war. Nach 11:38 h min überquerte der Laufer Sportler überglücklich die Ziellinie und erfüllte sich so seinen Traum vom Ritterschlag: „Michael from Germany! You are an Ironman!", tönte es am 30.6. spätnachmittags über die von Palmen gesäumte Promenade.

- ML -

Ergebnisse Ironman France vom 30.06.2019

Platz AK Name Swim Bike Run Ziel
1419 261 Micho 1:09:56 6:02:16 4:09:57 11:38:43

Wettkampf-Archiv

Aktuelles

Größter Erfolg der Vereinsgeschichte beim Spreewald-Marathon mehr...